Schnellarbeitsstahl (engl. High Speed Steel) zeichnet sich durch eine hohe Verschleißfestigkeit, große Härte, Anlassbeständigkeit und eine Warmfestigkeit von bis zu 600 °C aus. Durch Beschichtungen aus Titannitrid werden diese Eigenschaften noch gesteigert und die Korrosionsbeständigkeit wird gefördert. HSS-Schneidkörper weisen eine hohe Schnittgeschwindigkeit und große Spanräume auf. Sie sind unempfindlich gegen Stöße und Schwingungen, wodurch kleinere Keilwinkel und eine geringe Rauhtiefe ermöglicht werden. Auch Sonderlösungen sind ohne Weiteres durchzuführen.

Durch die hohe Zähigkeit in Verbindung mit einer exakt scharfen Werkzeugschneide lassen sich viele Kunststoffe und niedrig legierte Werkzeugstähle ökonomisch effizient fertigen. Selbst mit älteren Maschinen können hervorragende wirtschaftliche Ergebnisse erreicht werden.